Aktuelles

Wir sind auch während der Corona-Krise für Sie da!

  • Beratungsgespräche finden am Telefon statt

  • Sie können gerne jederzeit einen Termin vereinbaren

  • bitte rufen Sie uns an: 0234 962999-5 und 0234 962999-6 oder schreiben eine E-Mail

  • während der offenen Sprechzeiten (dienstags und donnerstags) erreichen Sie uns telefonisch

  • wenn Sie uns nicht persönlich erreichen, hinterlassen Sie bitte eine Nachricht sowie Ihre Telefonnummer auf dem Anrufbeantworter - wir rufen Sie gerne zurück

  • unser Beratungsportal für sichere Beratung per E-Mail erreichen Sie 'hier'. Nach Ihrer Registrierung können Sie uns eine Mailanfrage senden. Eine Antwort erhalten Sie in der Regel innerhalb von 3-4 Werktagen.

Ob die folgenden Veranstaltungen wie geplant stattfinden können, richtet sich nach dem weiteren Verlauf der Corona-Pandemie und den damit verbundenen behördlichen Vorgaben. Bitte erkundigen Sie sich kurzfristig nach dem aktuellen Stand.
Gesundheit und Sicherheit für uns alle haben oberste Priorität.
Bitte bleiben Sie gesund!

Veranstaltungen für Frauen

Für alle folgenden Veranstaltungen gilt
Keine Vorkenntnisse erforderlich. Die Teilnahme ist kostenfrei.
Aufgrund begrenzter Teilnehmerinnenzahl - Anmeldung unbedingt erforderlich!

Veranstaltungsort
Beratungsstelle NORA e. V.
Kortumstraße 45
44787 Bochum

Weitere Informationen und Anmeldung
Telefon: 0234 962999-5 und 0234 962999-6
Email: nora-beratung@freenet.de

Veranstaltungsreihe "Kraftquellen für den Alltag"

Ein offenes Angebot für Frauen,
die innere Kraftquellen (neu-) entdecken wollen.

Aufgrund der allgemeinen Situation werden die Kraftquellen-Impulse bis auf weiteres per E-Mail versandt.
Wenn Sie die „Kraftquellen-Post“ einmal im Monat erhalten möchten, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail mit dem Betreff "Kraftquellen-Post", um in den Verteiler aufgenommen zu werden. Fühlen Sie sich herzlich eingeladen, auch wenn Sie noch nicht teilgenommen haben.

Innere Widerstandskräfte stärken, Resilienz, Ressourcen - wie auch immer Sie es nennen wollen:
Starke Kraftquellen zu haben, ist nicht nur in Lebenskrisen wichtig. Kraftquellen helfen, auch Alltagsärgernisse besser wegzustecken. In stressigen Zeiten können wir durch diese Ressourcen wieder auftanken und neue Energie schöpfen. Die Herausforderungen des Lebens lassen sich besser bewältigen, wenn wir uns bewusst sind, was uns hilft, für uns selbst zu sorgen, Körper, Geist und Seele gut tut und damit zu Gleichgewicht und Wohlbefinden beiträgt. Kraftquellen sprudeln jedoch nicht automatisch. Es braucht Zeit und Energie, sie zu erkennen und zu pflegen, damit sie im Bedarfsfall zur Verfügung stehen.

Mit der Kraftquellen-Post bekommen Sie einmal im Monat einen Impuls, Ihre Aufmerksamkeit auf ein bestimmtes Thema zu richten, etwas Neues auszuprobieren und dabei vielleicht die eine oder andere neue oder auch bereits bekannte, wohltuende Kraftquelle (wieder-)zuentdecken.
Es geht um einfache Möglichkeiten, sich im Alltag Auszeiten zu gestalten und so sich selbst zu stärken. Seine Energie mal auf etwas anderes auszurichten oder den Horizont zu erweitern. Soll also Inspiration und Anregung sein, wo es sich lohnen könnte, nach Stärkendem Ausschau zu halten.

Themen 2021
Februar „Nur für 5 Minuten“ – Selbstfürsorge im Alltag
März „A room of one’s own – Ein Zimmer für mich“ – weibliche Krafträume entdecken
April „Daily Meditation“ - Auszeit mit Papier und Stift
Mai „Praktische Selbstempathie“ mit dem Prinzip der wertschätzenden / einfühlsamen Kommunikation
Juni „Phantasiemuskel-Training“ – intuitives Malen als Kraftquelle
Juli „Stress lass nach“ – Nur wie?
August „Speisekarte für die Seele“ - Was mir gut tut, wenn’s mir schlecht geht
September „Achtsamkeitspraxis“ - im Hier und Jetzt ankommen
Oktober „Mandalas“ – Uralte Meditationspraxis und spielerisches Gestalten
November „Haiku – Das kürzeste Gedicht der Welt“ - mit Worten den Moment einfangen

WenDo - Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Frauen ab 18 Jahren

5 Teilnehmerinnen

Termine 2021:
Samstag, 06.11.2021 von 9.30 - 13.30 Uhr (Warteliste)

Ob die Kurse wie geplant stattfinden können, hängt von der weiteren Entwicklung der allgemeinen Situation sowie der dann gültigen Verordnungen ab.

Veranstaltungsort:
Figurentheaterkolleg Bochum, Hohe Eiche 27, 44892 Bochum
Kursleiterin:
Petra Scherbel, WenDo-Trainerin
Anmeldung erforderlich!
Die Platzvergabe erfolgt in der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen.

WenDo ist…

  • Selbstbehauptung und Selbstverteidigung speziell für Frauen von Frauen entwickelt
  • ein Präventionsprogramm gegen Gewalt (keine Kampfsportart!)

WenDo bedeutet „Weg der Frauen“. Zusammengesetzt aus:

  • Wen, einer Abkürzung für das englische 'women' (Frauen) und
  • Do, japanisch für 'Weg'

Im WenDo erproben Frauen Möglichkeiten, für sich einzustehen, "einfach" mal Nein zu sagen und sich in bedrohlichen Situationen zu schützen und zu wehren.

In den WenDo-Kursen geht es um:

  • einfache und wirkungsvolle Selbstverteidigungstechniken
  • Umgang mit der eigenen Stimme
  • Standfestigkeit und Gleichgewicht
  • Sensibilisierung der Wahrnehmung
  • Übungen zu Körpersprache
  • Konfliktfähigkeit und den Umgang mit eigenen Aggressionen
  • Rollenspiele zur Selbstbehauptung

Im Mittelpunkt steht dabei ein würdevoller Umgang mit den eigenen Grenzen - auch gegenüber nahe stehenden Personen.

WenDo ist offen für alle Frauen - unabhängig von Alter, körperlicher Verfassung und Sportlichkeit. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Bitte bringen Sie eine Wolldecke, bequeme Kleidung und rutschfeste Socken bzw. Gymnastikschläppchen oder Turnschuhe und ausreichend Wasser o.ä. zum Trinken mit.

Die Teilnehmerinnenzahl ist beschränkt. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich.

Es gelten die aktuellen Hygiene- und Schutzvorschriften.
Das Tragen eines medizinschen Mund-Nasen-Schutzes sowie die Vorlage eines tagesaktuellen Corona-Schnelltests eines öffentlichen Testcenters ist vorgeschrieben. Ihre Kontaktdaten werden zwecks Rückverfolgung von Infektionsketten erfasst.

Veranstaltungen für Mädchen

WenDo - Selbstbehauptung und Selbstverteidigung

Diese Veranstaltungen werden in Kooperation mit der VHS Bochum durchgeführt.

Wir bieten regelmässig im Frühjahr und Herbst Grund- und Aufbaukurse WenDo für Mädchen im Alter von 9-13 Jahren in Kooperation mit der Volkshochschule Bochum an.
Sobald die Termine für 2021 feststehen, erfahren Sie dies hier und im jeweils aktuellen Semesterprogramm der VHS.

Nicht mehr brandaktuell, aber noch der Aufmerksamkeit wert...

Vorhang auf!

für die Kampagne gegen häusliche Gewalt: ein Kooperationsprojekt des Bochumer Netzwerkes gegen häusliche Gewalt und dem Schauspielhaus Bochum, unterstützt von der Bogestra. Als prominente Gesichter der Aktion blickt Kristina Peters hinter die Kulissen und Roland Riebeling hat einen starken Auftritt gegen Gewalt.
Den Download für die Motive finden Sie unten auf unserer Linkliste.

Nein heißt Nein!

Am 7. Juli 2016 hat der Deutschen Bundestag die Reform des Sexualstrafrechts verabschiedet, in dem endlich der Grundsatz "Nein heißt Nein" verankert ist. Damit ändert sich ganz grundlegend die bisherige Auffassung des Schutzes der sexuellen Selbstbestimmung im Gesetz. Künftig kommt es z.B. für die Strafbarkeit einer Vergewaltigung nicht mehr darauf an, ob Gewalt angewendet wurde oder die Betroffene sich körperlich gewehrt hat. Entscheidend ist, dass der Täter sich über den erkennbaren Willen der Betroffenen hinweggesetzt hat. Nähere Informationen: www.frauen-gegen-gewalt.de


Erkenne die Grenzen

Wir unterstützen die Kampagne "Erkenne die Grenzen": ein Kooperationsprojekt der Ruhr-Universität Bochum und der Stadt Bochum zum Thema "Partysicherheit"!

Informationen, Adressen und alle Plakatmotive gibt es hier: erkennediegrenze.de

Der VfL bleibt ein "Hingucker"

Das Ergebnis der gemeinsamen Öffentlichkeitsaktion des Bochumer Netzwerkes gegen häusliche Gewalt und des VFL Bochum 1848:
Die Plakatmotive finden Sie zum Download unten auf unserer Linkliste.

Wir freuen uns, wenn Sie die Motive herunterladen und verbreiten.