Aktuelles

Wir sind auch während der Corona-Krise für Sie da!

  • Beratungsgespräche finden am Telefon statt

  • Sie können gerne jederzeit einen Termin vereinbaren

  • bitte rufen Sie uns an: 0234 962999-5 und 0234 962999-6 oder schreiben eine E-Mail

  • während der offenen Sprechzeiten (dienstags und donnerstags) erreichen Sie uns telefonisch

  • wenn Sie uns nicht persönlich erreichen, hinterlassen Sie bitte eine Nachricht sowie Ihre Telefonnummer auf dem Anrufbeantworter - wir rufen Sie gerne zurück

Ob die folgenden Veranstaltungen wie geplant stattfinden können, richtet sich nach dem weiteren Verlauf der Corona-Pandemie und den damit verbundenen behördlichen Vorgaben. Bitte erkundigen Sie sich kurzfristig nach dem aktuellen Stand.
Gesundheit und Sicherheit für uns alle haben oberste Priorität.
Bitte bleiben Sie gesund!

Veranstaltungen für Frauen 2020

Für alle folgenden Veranstaltungen gilt
Keine Vorkenntnisse erforderlich. Die Teilnahme ist kostenfrei.
Aufgrund begrenzter Teilnehmerinnenzahl - Anmeldung unbedingt erforderlich!

Veranstaltungsort
Beratungsstelle NORA e. V.
Kortumstraße 45
44787 Bochum

Weitere Informationen und Anmeldung
Telefon: 0234 962999-5 und 0234 962999-6
Email: nora-beratung@freenet.de

Veranstaltungsreihe „Kraftquellen für den Alltag“

jeweils am 4. Mittwoch im Monat von 18 – 20 Uhr
Leitung: Susanne Jacob

Aufgrund der allgemeinen Situation werden die Kraftquellen-Impulse bis auf weiteres per E-Mail versandt.
Wenn Sie die „Kraftquellen-Post“ einmal im Monat erhalten möchten, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail mit dem Betreff "Kraftquellen-Post", um in den Verteiler aufgenommen zu werden. Fühlen Sie sich herzlich eingeladen, auch wenn Sie noch nicht teilgenommen haben.

Die Veranstaltungsreihe kann komplett oder nur an einzelnen Abenden besucht werden.

Ein offenes Angebot für Frauen, die ihre inneren Kraftquellen (neu-) entdecken wollen. Wir verbringen eine angenehme, stressfreie Zeit und sammeln Ideen, wie die inneren Widerstandskräfte gestärkt werden können. Dabei lernen wir einfache Möglichkeiten kennen, sich im Alltag Auszeiten zu gestalten. Ohne Druck, ohne Falsch und Richtig, gemeinsam mit anderen Frauen.

Termine 2020

29.01.2020 „Wo geht’s hin?“
Wünsche und Visionen fürs Kommende – Visionboard 2020 als Collage

26.02.2020 „Praktische Selbstempathie“
Einführung in die Gewaltfreie/Wertschätzende Kommunikation (nach Rosenberg)

25.03.2020 „Kritzeln mit Methode“
ZenTangle®, Doodlen, Kritzeln… kreative Entspannung mit Stift und Papier

29.04.2020 „Frauenbilder“
Ada Lovelace hat den Computer erfunden, Pippi macht sich die Welt, wie sie ihr gefällt – zwei von vielen. Welche Frau inspiriert Dich?

27.05.2020 “Kraftquellen – Entdecke was Du hast“
Eine Gebrauchsanweisung

24.06.2020 „Lebensfreude malen“
Einfach „mal“ so: Intuitives Malen

26.08.2020 „Wortspielereien“
Ein Elfchen ist ein Gedicht mit 11 Wörtern und 5 Zeilen…

23.09.2020 „Scheiter heiter!“
Improvisationstheater zum Ausprobieren

25.11.2020 „1000 und eine Geschichte“
Ein Vorleseabend mit Lieblingstexten

WenDo - Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Frauen

Wochenendkurs - 6 Teilnehmerinnen

Erster Kurs: Samstag 03.10.2020 + Sonntag 04.10.2020
Zweiter Kurs: Samstag 30.10.2020 + Sonntag 01.11.2020

WenDo ist…

  • Selbstbehauptung und Selbstverteidigung speziell für Frauen von Frauen entwickelt
  • ein Präventionsprogramm gegen Gewalt (keine Kampfsportart!)

WenDo bedeutet „Weg der Frauen“. Zusammengesetzt aus:

  • Wen, einer Abkürzung für das englische 'women' (Frauen) und
  • Do, japanisch für 'Weg'

Im WenDo erproben Frauen Möglichkeiten, für sich einzustehen, "einfach" mal Nein zu sagen und sich in bedrohlichen Situationen zu schützen und zu wehren.

In den WenDo-Kursen geht es um:

  • einfache und wirkungsvolle Selbstverteidigungstechniken
  • Umgang mit der eigenen Stimme
  • Standfestigkeit und Gleichgewicht
  • Sensibilisierung der Wahrnehmung
  • Übungen zu Körpersprache
  • Konfliktfähigkeit und den Umgang mit eigenen Aggressionen
  • Rollenspiele zur Selbstbehauptung

Im Mittelpunkt steht dabei ein würdevoller Umgang mit den eigenen Grenzen - auch gegenüber nahe stehenden Personen.

WenDo ist offen für alle Frauen - unabhängig von Alter, körperlicher Verfassung und Sportlichkeit. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Bitte bringen Sie eine Wolldecke, bequeme Kleidung und rutschfeste Socken bzw. Gymnastikschläppchen oder Turnschuhe und ausreichend Wasser o.ä. zum Trinken mit.

Die Teilnehmerinnenzahl ist beschränkt. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich.

Es gelten die aktuellen Hygiene- und Schutzvorschriften. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist vorgeschrieben.

Veranstaltungen für Mädchen 2020

WenDo- Selbstbehauptung und Selbstverteidigung

Diese Veranstaltungen werden in Kooperation mit der VHS Bochum durchgeführt.

Grundkurs für Mädchen von 9 - 12 J.: Samstag 19.09.2020
Aufbaukurs für Mädchen von 9 - 13 J.: Sonntag 20.09.2020

Kursort: wird noch bekannt gegeben
Uhrzeit: jeweils 9:30 - 13:15 Uhr

Leitung: Petra Scherbel, WenDo-Trainerin

Kosten: siehe Pogrammankündigung der Volkshochschule Bochum unter vhs.bochum.de
Eine Bezuschussung über das Bildungs- und Teilhabepaket (BuT) ist möglich.

Anmeldung nach Erscheinen des Herbstsemesterprogramms:
VHS Bochum, Tel. 0234-910-1555 oder vhs.bochum.de

Nicht mehr brandaktuell, aber noch der Aufmerksamkeit wert...

Vorhang auf!

für die Kampagne gegen häusliche Gewalt: ein Kooperationsprojekt des Bochumer Netzwerkes gegen häusliche Gewalt und dem Schauspielhaus Bochum, unterstützt von der Bogestra. Als prominente Gesichter der Aktion blickt Kristina Peters hinter die Kulissen und Roland Riebeling hat einen starken Auftritt gegen Gewalt.
Den Download für die Motive finden Sie unten auf unserer Linkliste.

Nein heißt Nein!

Am 7. Juli 2016 hat der Deutschen Bundestag die Reform des Sexualstrafrechts verabschiedet, in dem endlich der Grundsatz "Nein heißt Nein" verankert ist. Damit ändert sich ganz grundlegend die bisherige Auffassung des Schutzes der sexuellen Selbstbestimmung im Gesetz. Künftig kommt es z.B. für die Strafbarkeit einer Vergewaltigung nicht mehr darauf an, ob Gewalt angewendet wurde oder die Betroffene sich körperlich gewehrt hat. Entscheidend ist, dass der Täter sich über den erkennbaren Willen der Betroffenen hinweggesetzt hat. Nähere Informationen: www.frauen-gegen-gewalt.de


Erkenne die Grenzen

Wir unterstützen die Kampagne "Erkenne die Grenzen": ein Kooperationsprojekt der Ruhr-Universität Bochum und der Stadt Bochum zum Thema "Partysicherheit"!

Informationen, Adressen und alle Plakatmotive gibt es hier: erkennediegrenze.de

Der VfL bleibt ein "Hingucker"

Das Ergebnis der gemeinsamen Öffentlichkeitsaktion des Bochumer Netzwerkes gegen häusliche Gewalt und des VFL Bochum 1848:
Die Plakatmotive finden Sie zum Download unten auf unserer Linkliste.

Wir freuen uns, wenn Sie die Motive herunterladen und verbreiten.